Herzhaftes/ Salate & Co.

Bowl mit gerösteten Kichererbsen, Brokkoli und Hirse


Gestern Abend gab es bei uns diese bunte Bowl mit knackigen, im Ofen gebackenen Kichererbsen und würzigem Brokkoli. Dazu gab es Hirse, Tofu und einen leckeren Joghurt Dip.

Bowl mit gerösteten Kichererbsen, Brokkoli und Hirse

Eigentlich wollte ich ein Tahinidressing zu der Bowl machen, doch unser Tahini war leider leer und unser Rewe um die Ecke hatte keins zum Nachkaufen. Um ehrlich zu sein hat der nie irgendwas, wobei er gar nicht so klein ist. Letze Woche z.B. hatte er keine Wraps und vorletzte Woche keine Kokosmilch. Naja, das Joghurtdressing war auf jeden Fall auch ziemlich lecker. Heute Mittag habe ich die Reste der Bowl kalt gegessen. Ich liebe es, wenn am Vortag noch etwas übrigbleibt, was ich am nächsten Tag zum Mittag schnabulieren kann. Am Nachmittag nasche ich noch 2-3 Datteln und bin happy.
Falls ihr Lust auf weitere Bowlrezepte habt, schaut unbedingt mal bei meiner aisiatischen Bowl mit Edamame und Erdnusssoße und meiner Fitnessbowl mit körnigem Frischkäse vorbei.

Momentan arbeite ich 3 Tage im Homeoffice und 2 Tage in der Firma, zwar erst seit einer Woche, aber ich kann jetzt schon sagen, dass ich absolut kein Homeoffice-Mensch bin. Ich kann gar nicht genau sagen woran es liegt, aber irgendwie fehlt mir dabei etwas. Ich habe wirklich Respekt vor all denjenigen, die dauerhaft im Homeoffice sind. Mein Freund ist z.B. so ein Kandidat. Er arbeitet mittlerweile seit einem Jahr von zuhause aus, aber er mag es. Er ist definitiv ein Homeoffice-Mensch.

Nachmittags gehen wir immer noch eine kleine Runde spazieren, damit wir uns überhaupt noch bewegen und nicht kugelrund werden. Denn wenn ich zuhause arbeite, packt mich manchmal doch der kleine Hunger zwischendurch und es bleibt nicht bei den 2-3 Datteln am Nachmittag. Dann grabe ich schonmal die Schoki aus, oder gönne mir den einen oder anderen Joghurt aus dem Kühlschrank. Außerdem tut mir vom ganzen sitzen der Popo weh. Jetzt sitze ich übrigens auch schon wieder und schreibe an diesem Beitrag, weshalb ich mich jetzt verabschiede, um meine Beine zu vertreten.

Bowl mit gerösteten Kichererbsen, Brokkoli und Hirse

Abendessen
Portionen: 3 Portionen
Vorbereitungszeit: 10 Minuten Zubereitungszeit: 15 Minuten Gesamtzeit: 25 Minuten

Bunte Bowl mit knackigen, im Ofen gebackenen Kichererbsen und würzigem Brokkoli. Und dazu Hirse, Tofu und ein leckerer Joghurt Dip.

Zutaten

  • 2 Dosen Kichererbsen
  • 1 Brokkoli
  • 1 Becher Hirse
  • 250 g Naturjoghurt
  • 250 g Räuchertofu
  • Schnittlauch (TK)
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Chili
  • Cayenne Pfeffer

Und so gehts

1

Heizt den Backofen auf 180°C Umluft vor.

2

Gießt die Kichererbsen ab und wascht sie anschließend gründlich unter fließendem Wasser ab und schneidet den Brokkoli in kleine Rößchen. Mischt ca. 4 EL Olivenöl mit Salz, Pfeffer, Chili und Cayenne Pfeffer in einer großen Schale zu einer Marinade zusammen, die ihr anschließend über den Kichererbsen und dem Brokkoli verteilt. Vermengt alles gut miteinander, sodass Kichererbsen und Brokkoli mit der Marinade bedeckt sind.

3

Gebt die Kichererbsen und den Brokkoli auf ein mit Backpapier ausgelegten Backblech und backt diese für ca. 15 Minuten im Ofen.

4

Den Tofu in kleine Würfel schneiden und in etwas Öl goldig anbraten.

5

Gebt einen Becher Hirse zusammen mit der doppelten Menge wasser in einen Kochtopf. Kocht die Hirse auf und rührt sie regelmäßig um. Bei Bedarf noch etwas Wasser hinzugeben.

6

Für das Dressing verrührt ihr den Joghurt mit einem Schuss Wasser, einem Schuss Olivenöl, Salz, Pfeffer und Petersilie.

7

Anschließend alle Zutaten in einer Schale anrichten und mit dem Dressing servieren.

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Das Könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

ICH FREUE MICH AUF EINEN KOMMENTAR VON DIR