Herzhaftes/ Suppen & Eintöpfe

Cremige Tomatensuppe – schnell und einfach


Falls ihr denkt eine Suppe im Winter muss deftig und einstopfig sein, beweise ich euch heute das Gegenteil:
Denn falls ihr auch genug von Kartoffelsuppe, Linsensuppe oder Erbseneintopf habt, euch aber trotzdem kalt ist und ihr auf eine wohlig wärmende Suppe nicht verzichten wollt, probiert doch einfach mal diese cremig-fruchtige Tomatensuppe aus!

Cremige Tomatensuppe - schnell und einfachZugegeben, ich habe Tomatensuppen bisher auch eher außerhalb der Winterzeit gegessen, doch wieso nicht einfach mal etwas Neues ausprobieren? Zuletzt gemacht habe ich die Suppe als Vorspeise zu dem leckersten Zwiebelkuchen der Welt gemacht.
Oh man, das ist mittlerweile auch schon wieder 3 Monate her. Die Zeit rennt wirklich. Früher dachte ich immer, dieses “die Zeit rennt” wäre nur so ein (Alte-Leute-Ding)…aber mittlerweile muss ich sagen, dass ich das auch so empfinde. Nicht bei allem, aber ab und zu frage ich mich auch wo die Zeit geblieben ist.


Aber zurück zum Thema “Zwiebeln”: Ich behaupte es gibt nur SEHR wenige Menschen auf der Welt, die Zwiebeln noch mehr lieben als ich! Aber wer meinen Blog schon länger verfolgt, der weiß das. Jetzt wo ich diesen Satz schreibe, fällt mir auf, dass es mindestens noch 2 weitere (Essens)- Dinge gibt, die ich mindestens genau so sehr vergöttere wie Zwiebeln. Tomaten und, ich mag es kaum laut aussprechen (wesshalb ich es aufschreibe, wäre hätte das gedacht?) Nachos. Ja, Nachos sind definitv ein kleines/mittelgroßes Laster von mir. Ich wünschte mein Laster wäre etwas weniger ungesundes z.B. Sellerie, aber das wird wohl nie passieren. Wirklich, DAS wird nie passieren. Sellerie + Sabrina = defintiv keine Freunde. Niemals, komme was wolle.


Ob ich wohl ganz unbewusst und intuitiv die Kombi aus Tomatensuppe und Zwiebelkuchen gewählt habe? Wahrscheinlich schon. Hätte es als Nachtisch noch Nachos mit Käsedip gegeben, wäre der Tag wirklich perfekt gewesen. Aber so verrückt war ich dann doch nicht. Oder vielleicht doch?

Cremige Tomatensuppe - schnell und einfach

Abendessen Mediterran
Portionen: 4 Portionen
Vorbereitungszeit: 15 Minuten Zubereitungszeit: 15 Minuten Gesamtzeit: 30 Minuten

Diese fruchtig, warme Tomatensuppe wärmt nicht nur den Körper, sondern auch die Seele! Schnell, einfach und gesund.

Zutaten

  • 1 Kg Tomaten
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Tomatenmark
  • Etwas Olivenöl
  • 750 ml Gemüsebrühe
  • Salz
  • Pfeffer
  • Kräuter de Provence
  • Frische Petersilie
  • Creme Fraiche

Und so gehts

1

Die Tomaten kreuzförmig einritzen, in eine große Schale oder einen Kochtopf geben und mit kochendem Wasser übergießen. Ich koche das Wasser immer im Wasserkocher auf, da dies deutlich schnell geht als auf dem Herd. Für ca. 10 Minuten stehen lassen, anschließend sollte sich die Haut mit einem Messer ganz leicht abziehen lassen.

2

Die Tomaten vierteln, die Zwiebeln würfeln und den Knoblauch pressen. Etwas Olivenöl in einem Kochtopf erhitzen und die Zwiebeln und den Knoblauch darin glasig dünsten. Das Tomatenmark hinzugeben und kurz mit anrösten. Die Tomaten hinzugeben und alles mit der Gemüsebrühe ablöschen.

3

Die Suppe für ca. 15 Minuten köcheln lassen und anschließend mit einem Pürierstab fein pürieren.

4

Salz, Pfeffer und Kräuter de Provence nach Geschmack hinzugeben. Auf Teller anrichten und mit Creme Fraiche und frischer Petersilie garnieren.

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Das Könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

ICH FREUE MICH AUF EINEN KOMMENTAR VON DIR