Desserts

Mousse au Chocolat einfach selbst gemacht


Oh mein Gott! Dieses Mousse auf Chocolat ist so, so gut geworden! Ich kann es selbst kaum glauben
Das war meine erste Mousse auf Chocolat-selsbtmach-Erfahrung und ich bin richtig stolz! Wirklich.

Mousse au Chocolat einfach selber machen
Mousse au Chocolat einfach selber machen 1
Bei der Zubereitung selbst war ich schon etwas skeptisch, ob das was wird. Also lasst euch da auf keinen Fall davon verunsichern, sollte das Ganze eher einem Pudding als einem Mousse gleichen. Als ich die Mousse au Chocolat in die Gläser gefüllt habe, war sie nämlich überhaupt nicht fluffig. Aber ein paar Stunden später war sie sowohl fluffig/luftig (guckt euch mal die Fluffigkeit auf dem Bild an ), als auch unglaublich lecker. (Wobei sie auch beim Schüssel auslecken schon sehr lecker war…)
ABER das ich die Schüssel ausgeleckt habe bleibt unter uns, klar?! Sonst erzähle ich euch sowas in Zukunft nämlich nicht mehr. Punkt.

Seid ihr Nachtisch Typen? Ich eigentlich gar nicht. Also so unter der Woche oderso esse ich nie Nachtisch. Nur zu besonderen Anlässen oder im Urlaub gönne ich mir ab und zu mal den einen oder anderen. Umso ärgerlicher ist die derzeitige (ich muss sie leider noch mal erwähnen) Coronasituation. Als alles noch “normal” war, habe ich mir oft Freunde oder Familie zum Essen eingeladen, einfach weil ich so gerne koche und backe. Und da gab es (natürlich) auch jedes, ja wirklich jedes Mal Nachtisch. Und jetzt? Jetzt mache ich maximal einmal im Monat einen Nachtisch. Wenn überhaupt. Nachtisch machen fehlt mir. Jetzt bin ich geknickt.
Aber Kopf hoch! Das nächste Mal kommt bestimmt.

Ich glaube das nächste Mal mache ich Crème brûlée. Ist es komisch, dass ich das Wort “Crème brûlée” aus google heraus kopiert habe, weil ich nicht wusste wie man die Zeichen auf der Tastatur macht? Ist ja auch egal. Ja, nächstes Mal gibt es dann Crème brûlée. Also wer das hier von meinen Freunden und Familie liest, darf sich gerne bei mir melden und sich jetzt schon herzlichst eingeladen fühlen!
Ich weiß zwar noch nicht so ganz genau wie ich die Oberfläche karamellisieren soll, wird die überhaupt karamellisiert? Aber das werde ich schon noch herausfinden.

Mousse au Chocolat einfach selbst gemacht

Nachtisch / Dessert
Portionen: 4 Schälchen
Vorbereitungszeit: 15 Minuten + 4 Stunden Kühlzeit Zubereitungszeit: 5 Minuten Gesamtzeit: 20 Minuten + Kühlzeit

Oh mein Gott! Dieses Mousse auf Chocolat ist so, so gut geworden! Fluffig, luftig, locker, schokoladig und leicht! Einfach perfekt.

Zutaten

  • 200 g dunkle Schokolade
  • 3 Eier
  • 200 ml Sahne
  • 40 g Zucker
  • 50 g Butter

Und so gehts

1

Zuerst die Sahne steif schlagen.

2

Anschließend die Eier trennen (Eigelbe aufbewahren, brauchen wir gleich noch) und die Eiweiße in einer sauberen Schüssel ebenfalls steif schlagen.

3

Die Schokolade in kleine Stücke brechen und zusammen mit der Butter in einem Topf über einem Wasserbad zum schmelzen bringen.

4

Die Eigelbe zusammen mit 2 EL heißem Wasser cremig rühren. Ich habe hierzu ebenfalls den Mixer verwendet. Nach und nach den Zucker einrieseln lassen und solange weiter schlagen, bis eine Creme entstanden ist.

5

Nun zuerst die geschmolzene Butter-Schoko-Mischung unter die Creme heben und anschließend den Eischnee und die steife Sahne ebenfalls unter heben (nicht mixen). Hierzu habe ich einen Teigschaber verwendet.

6

Das Mousse in Gläser füllen und für ca. 4 Stunden oder sogar über Nacht kühl stellen.

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Das Könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

ICH FREUE MICH AUF EINEN KOMMENTAR VON DIR