Desserts/ Geschenke aus der Küche

Der Weihnachtsklassiker: Zimtsterne

Der Weihnachtsklassiker: ZimtsterneErst vorgestern habe ich euch das Rezept zu meinen Vanillekipferln gezeigt und erzählt, dass ich das Foto noch aus dem letzten Jahr gefunden habe. Und ob ihr es glaubt oder nicht, ich habe tatsächlich noch drei weitere Rezeptfotos aus dem letzten Jahr gefunden. Die Fotos sind zwar insgesamt nicht ganz so schön, wie die neuen aus diesem Jahr (ich bin was das fotografieren angeht scheinbar schon besser geworden, yay!) aber „würdig“ sie hier zu posten sind sie allemal. Wieso ich sie letztes Jahr nicht hochgeladen habe, kann ich mir selbst nicht erklären. Was jedoch auf jeden Fall feststeht: Ich backe ganz offensichtlich ziemlich viele Kekse! Aber das stört ja niemanden.

Bevor ich also meine zuvor bereits angepriesenen Salted Caramel Spitzbuben, weihnachtliche Wespennester und zweifarbige Kekse in Sternenform mit euch teile, dürft ihr euch vorher noch auf fruchtig gefüllte Marmeladenkekse und süße Lebkuchenmänner freuen. ♥
Süß sind die Lebkuchenmänner nicht nur wegen dem vielen Zucker, sondern vor allem wegen ihres Aussehens.

Mögt ihr lieber klassische Kekse so wie diese Zimtsterne oder diese Vanillekipferl? Oder seid ihr eher der Typ für ausgefallenere Kreationen? Bei mir sind die Gefühle was das betrifft sehr gemischt. Klassische Kekse schmecken jedem und sind meist super schnell und leicht gemacht. Ausgefallene Kekse sind irgendwie „besonders“ und machen mehr her, sind dementsprechend auf deutlich aufwendiger. Zum Geburtstag habe ich ein Alpaca Keksausstecher Set bekommen. Anbei ein kleines Rezeptbuch mit Verzierungsideen. Die sehen wirklich abgefahren aus, zutrauen tue ich mir das derartige Verzieren ehrlich gesagt nicht, ausprobieren werde ich es aber schon. Vielleicht beim kommenden backen am 23.12. mit meiner Freundin, vielleicht aber auch nicht. Je nachdem wie gut wir drauf sind, würde ich mal sagen. Wenn sie wiedererwartend gelingen sollten, dann zeige ich sie euch aber auf jeden Fall! Dann wäre ich nämlich ultra stolz auf mich/uns ♥

Der Weihnachtsklassiker: Zimtsterne

Weihnachtsbäckerei
Portionen: ca. 40 Stück
Vorbereitungszeit: 30 Minuten Zubereitungszeit: 20 Minuten Gesamtzeit: 50 Minuten

Der Klassiker unter den Weihnachtskeksen: Zimtsterne. Wer sie kennt, der liebt sie! Zimtsterne dürfen zu keinem Weihnachtsfest fehlen.

Zutaten

  • 350 g gemahlene Mandeln
  • 300 g Puderzucker
  • 4 Eiweiß
  • 1/2 Zitrone
  • 2 TL Zimt
  • Eine Prise Salz

Und so gehts

1

Den Backofen auf 150°C Umluft vorheizen.

2

Zunächst die Eiweiße zusammen mit einer Prise Salz mit dem Handmixer steif schlagen. Nach und nach den Puderzucker einrieseln lassen, den Saft der halben Zitrone hinzugeben und weiterschlagen. Ca. 5-6 EL von der Masse abnehmen und in den Kühlschrank stellen.

3

300 g Mandeln sowie den Zimt zu dem restlichen Eiweißschnee geben und zu einem Teig verrühren. Die restlichen Mandeln auf der Arbeitsfläche verteilen, den Teig hinauf geben ca. 1 cm dick aurollen.

4

Mit einem Sternausstecher nach und nach Sterne ausstechen. Den Teig anschließend erneut ausrollen und so viele Sterne ausstechen, bis der Teig aufgebraucht ist. Sollte der Teig an dem Ausstecher kleben, könnt ihr den Ausstecher regelmäßig in warmes Wasser tauchen.

5

Die Sterne auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit dem vorher abgenommenen Eiweißschnee bepinseln.

6

Anschließend für ca. 15-20 Minuten backen.

 

 

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 3

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Das Könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

ICH FREUE MICH AUF EINEN KOMMENTAR VON DIR