Herzhaftes

Schnell und einfach – Vegetarischer Döner

Vegetarischer Döner

Ich hab ne Zwiebel auf’m Kopf, ich bin ein Döner, denn Döner macht schöner…Na, wer von euch kennt es noch?
Heute möchte ich euch einfach mal eine Empfehlung aussprechen. Dieser Beitrag ist nicht gesponsert oder ähnliches, ich erzähle euch nur meine eigene, positiv überraschte Meinung zu einem Fleischersatzprodukt.
Mein Freund und ich sind total offen was vegane bzw. vegetarische Alternativen von Fleisch, Milcherzeugnissen oder Fisch angeht. Immer wenn wir etwas Derartiges sehen, was uns gefällt, probieren wir es einfach mal aus. Alles hat uns natürlich nicht gefallen bzw. überzeugt, einiges hat uns aber ziemlich gut geschmeckt. So zum Beispiel auch diese Variante von “Dönerfleisch”.
Die Konsistenz und der Geschmack sind wirklich absolut genial. Einfach lecker! 

Wie steht ihr solchen alternativen Produkten gegenüber? Ich weiß, dass die Meinungen da teilweise sehr weit auseinander gehen. Ich persönlich finde die Grundidee dahinter klasse. Was ich allerdings ziemlich schade finde ist, dass die Produkte meistens ziemlich teuer sind. Zumindest im Vergleich zu Fleischprodukten. Ich kann verstehen wieso manche Menschen lieber 12 Wienerwürsten aus dem Kühlregal, für meinetwegen 2,99 Euro kaufen, anstatt 7 vegane Würsten für den gleiche Preis. Die Preise für Fleisch sind meiner Meinung nach sowieso viel zu niedrig angesetzt. In Fleisch steckte einmal Leben, dass nicht für 3,99 Euro das Kilo verkauft werden sollte! Aber auch hier gehen die Meinungen oft weit auseinander.
So ähnlich verhält es sich ja auch mit Fast Food und gesundem Essen. Wieso kosten 3 industriell verarbeitete Tiefkühlpizzen zum Teil nur 3 Euro? Und wieso kostet Biogemüse pro Stück teilweise annähernd so viel wie die 3 Tiefkühlpizzen? Da ist es doch nicht verwunderlich, dass eine Familie dann eher zu verarbeiteten Lebensmitteln greift, als frisch zu kochen, oder? Zumindest was den finanziellen Aspekt angeht.

Vegetarischer Döner

Die vegetarische Dönervariante steht dem nicht vegetarischen Döner auf jeden Fall in nichts nach, vor allem geschmacklich nicht. Statt Tzaziki könntet ihr natürlich auch einen veganen Joghurt mit Kräutern, Zwiebel usw. würzen. Wenn ihr dann auch noch den Feta weglasst, habt sogar einen veganen Döner.
Bitte achtet nicht auf das Datum auf der Verpackung. Ich wollte diesen Beitrag bereits im letzten Jahr posten, bin nur irgendwie nicht dazu gekommen.

Schnell und einfach - Vegetarischer Döner

Abendessen
Portionen: 2 Döner
Vorbereitungszeit: 10 Minuten Zubereitungszeit: 10 Minuten Gesamtzeit: 20 Minuten

Schnelle Idee für einen vegetarischen Döner mit frischen Zwiebeln, Feta, Gurken, Tomaten und Tzatziki. Garantiert besser als das Original!

Zutaten

  • 2 kleine Fladenbrote
  • 1 große Tomate
  • 1 Zwiebel
  • 1/4 Gurke
  • 150 g Feta
  • 180 g Fleischalternative (z.B. Like Döner)
  • Tzatziki

Und so gehts

1

Die Fladenbrote im Ofen oder auf dem Toaster aufbacken und anschließend aufschneiden.

2

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Fleischalternative darin knusprig anbraten.

3

Tomate, Gurke und Feta in Würfel, Zwiebel in Scheiben schneiden.

4

Die Fladenbrote aufklappen und mit etwas Tzatziki bestreichen. Fleischalternative und Gemüse hineinfüllen und mit etwas Tzaziki toppen.

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4 / 5. Anzahl Bewertungen: 3

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Das Könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

ICH FREUE MICH AUF EINEN KOMMENTAR VON DIR