Brot & Co./ Herzhaftes

Schnelle Kürbisfladen mit Feta und roten Zwiebel

Kürbisfladen
Kürbisfladen 2
Oh mein Gott, allein bei dem Gedanken an diese fluffigen Fladen mit Kürbisstreifen, Feta und Zwiebelringen, könnte ich glatt ausflippen! Ich übertreibe kein bisschen wenn ich euch sage, dass sie so unglaublich lecker waren, dass ich mir vorstellen könnte, einen Monat lang nichts anderes mehr zu essen. Und danach hätte ich wahrscheinlich immer noch nicht genug von ihnen. Am nächsten Tag habe ich die Fladen kalt mit zur Arbeit genommen und mit meiner Lieblingskollegin ♥ (fühl dich gedrückt) kalt verputzt. Ich glaube da haben sie mir sogar noch etwas besser geschmeckt als am Vortat. Vielleicht lag das daran, dass der Belag richtig schön in den Teig eingezogen ist. Yummy!

Verwendet habe ich für dieses Rezept Weizenmehl, genauso gut (oder vielleicht sogar noch besser) würden sie aber auch mit Dinkelmehl werden. Ich hatte aber nur Weizenmehl da und das Ganze war eine eher spontane Entscheidung. Von dem Teig habe ich übrigens direkt diese leckeren Fladen mit Feigen, Feta und Zwiebelringen gemacht. Zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen, oder wie sagt man?

Kürbisfladen 3

Geformt habe ich die Fladen ganz einfach mit den Händen, das hat mit diesem Teig auch wirklich ganz wunderbar und einfach funktioniert. Den Teig zu kleinen Kugeln formen, etwas flach drücken und auf einer bemehlten Arbeitsfläche kurz mit den Nudelholz drüber rollen und anschließend mit beiden Händen in die gewünschte Form ziehen. Beschmieren, belegen und ab in den Ofen.
Für das Foto möchte ich mich an dieser Stelle einmal selbst loben, eigentlich bin ich überhaupt kein “ich lobe mich selbst Typ”, aber heute möchte ich es trotzdem mal tun. Ich war heute Nachmittag mit einer meiner besten Freundinnen im Cafe und sie hatte einfach mal das Foto oben links als ihren Sperrbildschirm! Ich habe mich so darüber gefreut! Danke Julia ♥ ich habe dich lieb! Und ja, ich finde das Foto ist mir wirklich gut gelungen.

Von dem Kürbis wird etwas überbleiben, hiervon könnt ihr ja mal meine Kürbissuppe mit Karotten und Kokosmilch ausprobieren.

Schnelle Kürbisfladen mit Feta und roten Zwiebeln

Abendessen, Mittag, für unterwegs, Snacks Herbstliche Rezepte, Halloween, Kürbis
Portionen: 4-6 (je nachdem wir groß ihr sie formt)
Vorbereitungszeit: 60 Minuten (inkl. Wartezeit) Zubereitungszeit: 15 Minuten Gesamtzeit: 1 Stunde 15 Minuten

Diese Fladen mit Hokkaidokürbis, Feta, roten Zwiebeln und einer Portion Schmand sind einfach der absolute Oberhammer! Schnell gemacht und total lecker!

Zutaten

  • 450 g Mehl
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 250 ml warmes Wasser
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • 1/4 Hokkaidokürbis (von dem restlichen Kürbis könnt ihr eine leckere Kürbissuppe machen)
  • 200 g Schmand oder Creme Fraiche
  • 1 rote Zwiebel
  • 150 g Feta
  • Kräuter der Provence
  • Salz
  • Pfeffer

Und so gehts

1

Für den Teig verarbeitetet ihr das Mehl zusammen mit der Trockenhefe, dem Wasser, Zucker und Salz in einer großen Schüssel zu einem glatten Teig. Diesen anschließend für ca. 45 Minuten mit einem Handtuch bedeckt an einem warmen Ort gehen lassen. Ich stelle dafür den Ofen meistens für 5 Minuten auf 50°C, schalte ihn danach aus, stelle die abgedeckte Schüssel hinein und lassen den Ofen einen kleinen Spalt offen. Hierfür klemme ich einfach einen Topfhandschuh zwischen die Öffnung.

2

In der Zwischenzeit könnt ihr bereits den Kürbis gründlich waschen und ca. 1/4 des gesamten Kürbisses in feine Scheiben schneiden.

3

Den Schmand bzw. die Creme Fraiche mit Kräuter der Provence, etwas Salz und Pfeffer cremig rühren.

4

Die Zwiebel in Ringe schneiden und den Feta abtropfen.

5

Den Ofen auf 250°C Umluft vorheizen.

6

Den Teig nochmal ordenrtlich durchkneten und in 4-6 gleichgroße Stücke abteilen. Aus jedem Stück ein Bällchen formen und auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche flach drücken. Zwei- dreimal mit einem Nudelholz ausrollen und anschließend mit den Händen in die gewünschte Form ziehen.

7

Die Fladen großzügig mit der Creme bestreichen, Kürbisscheiben und Zwiebelringe darüber verteilen und anschließend den Feta darüber bröseln.

8

Die Fladen nebeneinander auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen und für ca. 10-15 Minuten backen.

Hinweise

Anstatt Kürbis könntet ihr zum Beispiel auch Feigen verwenden, schaut gerne mal bei meinen anderen Rezepten vorbei, dort habe ich euch auch eine Variante mit Feigen und Feta vorgestellt.

Kürbisfladen mit Feta und roten Zwiebeln 3

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 3

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Das Könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

ICH FREUE MICH AUF EINEN KOMMENTAR VON DIR