Brot & Co./ Frühstück

Dinkelbrot mit Haferflocken und Buttermilch

Dinkelbrot mit Buttermilch
Dinkelbrot mit Buttermilch 1
Ja, Brotbacken ist bei mir ja immer so eine Sache…aber das wisst ihr ja schon längst. Bei mir gibt es nur zwei Szenarien:

  1. Es wird das perfekte Brot
  2. Es wird das totale Desaster

Dazwischen gibt es nichts, wirklich!
Meistens wird mein Brot wie in Szenario zwei beschrieben. Leider.
Außen steinhart und innen noch feucht und nicht richtig durchgebacken. Insgesamt irgendwie total eklig. Höchstens die ersten zwei Randscheiben kann man, mit beiden Augen ganz doll zugedrückt, noch als Brot durchgehen lassen und mehr oder weniger genießen. Aber das war es dann auch schon. Den Rest kann man wirklich vergessen.

Eigentlich bin ich in der Küche nicht so der “ich gebe auf” Typ. Aber was Brot angeht…puh…da tue ich mich schon echt sehr schwer mit. Ich habe es dann aber doch nochmal probiert und muss sagen, dass es diesmal ziemlich gut geklappt hat.
Das Rezept habe ich aus einem Buch für Darmbeschwerden. Nicht, dass ich welche habe…ich mache aber gerade eine umfangreiche Entsäuerungskur inklusive Darmsanierung. Das wollte ich schon ganz lange mal machen und wenn ich Menschen zum Thema Entsäuerung und Darmsanierung berate, sollte ich zumindest auch mal gefühlt haben was man da so macht.

Das Brot ist wirklich super einfach zu machen, hat nur wenige Zutaten und ist darüberhinaus eben sehr darmfreundlich.
Die fermentierte Buttermilch ist leichter bekömmlich als herkömmliche Milch und das Dinkelmehl punktet mit seinen komplexen Kohlenhydraten, die dem Körper gesunde Energie liefern.

Dinkelbrot mit Haferflocken und Buttermilch

Gesundes Brot
Vorbereitungszeit: 1 Stunde 45 Minuten (inkl. Gehzeit) Zubereitungszeit: 35 Minuten Gesamtzeit: 2 Stunden 20 Minuten

Buttermilch ist leichter bekömmlich als herkömmliche Milch, Dinkelmehl punktet mit seinen komplexen Kohlenhydraten, die dem Körper gesunde Energie liefern.

Zutaten

  • 300 g Dinkelmehl
  • 200 g Haferflocken
  • 50 Haferkleie
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 250 ml Buttermilch
  • Salz
  • 5 EL warmes Wasser
  • Etwas Öl

Und so gehts

1

Alle Zutaten bis auf das Öl in eine große Schüssel geben und mit den Knethaken eines Handrührgeräts zu einem Teig verarbeiten.

2

Den Teig zugedeckt für 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.

3

Anschließend den Ofen schon mal auf 200 °C Umluft vorheizen.

4

Eine Kastenform mit etwas Öl einpinseln oder alternativ mit einem Backpapier auslegen, den Teig hineingeben und weitere 30 Minuten abgedeckt gehen lassen.

5

Die Form in den Ofen stellen und nach ca. 30 Minuten eine Stäbchenprobe machen. Mein Brot hat ca. 35 Minuten gebraucht, aber da ist ja jeder Ofen anders.

Hinweise

Das Brot in einen Brotkasten legen, da es sonst sehr schnell trocken und dementsprechend hart wird.

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Das Könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

ICH FREUE MICH AUF EINEN KOMMENTAR VON DIR