Herzhaftes

Pasta mit Kräuterpesto

Manchmal muss es einfach schnell gehen. Es gibt Tage an denen stehe ich gerne stundenlang in der Küche und bereite ein leckeres Abendessen zu und es gibt Tage an denen fehlt mir dafür einfach die Zeit. Ich denke ihr kennt das.

Für solche Tage kann ich euch einfach ans Herz legen, so frisch zu kochen, wie es nur geht. Verwendet lieber weniger und dafür hochwertigere Zutaten. Plündert euren Kühlschrank oder die Vorratskammer und lasst eurer Kreativität dabei freien Lauf. Aus wenigen Zutaten oder eventuellen Resten vom Vortag, lassen sich oft sehr schnelle und gesunde Gerichte zaubern.
Alles ist besser als zu Fertiggerichten zu greifen, denn diese liefern dir so gut wie keine Nährstoffe.

Für meine Improvisation habe ich einfach ein hochwertiges Olivenöl mit ein paar Kräutern vermischt und schon hatte ich ein sehr leckeres und aromatisches Pesto. Pinienkerne aus dem Vorratsschrank und Rucola vom Vortag haben das Ganze abgerundet.

Info:
Hochwertiges, kaltgepresstes Olivenöl enthält über 50 schützende Pflanzenstoffe. Deshalb wird Olivenöl auch als Genuss-, Lebens- und Heilmittel zugleich bezeichnet.
Achtung:
Wird Olivenöl hohen Temperaturen ausgesetzt, büßt es seine positiven Eigenschaften ein und wird anfälliger für die beim Erhitzen entstehenden Oxidationen.
Aus diesem Grund eignet sich Olivenöl am Besten für Rohkost.
Zum Erhitzen solltet ihr lieber Kokosöl verwenden.

Pasta mit Kräuterpesto

Portionen: 2 Portionen
Zubereitungszeit: 15 Minuten

Bei der Auswahl der Kräuter könnt ihr so kreativ sein wie ihr möchtet.

Zutaten

  • 400 g Nudeln
  • 100 ml kaltgepresstes Olivenöl
  • Kräuter eurer Wahl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 50 g Pinienkerne
  • eine Handvoll Rucola

Und so gehts

1

Im ersten Schritt könnt ihr bereits die Nudeln in leicht gesalzenem Wasser bissfest kochen.

2

In der Zwischenzeit mischt ihr 100 ml kaltgepresstes Olivenöl zusammen mit Kräutern der Provence (oder anderen Kräutern eurer Wahl), Salz und Pfeffer zusammen.

3

Sobald die Nudeln gar sind könnt ihr diese abgießen und zusammen mit dem Pesto im Kochtopf vermischen.

4

Zum Schluss könnt ihr das Ganze z.B. noch mit Pinienkernen und Rucola verfeinern.

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 4

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Das Könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

ICH FREUE MICH AUF EINEN KOMMENTAR VON DIR