Herzhaftes

One Pot Kritharaki mit Gemüse und Parmesan

Kritharaki
Kritharaki 1
Heute habe ich mal wieder etwas ganz besonderes für euch. Und zwar eines meiner absoluten Lieblingsgerichte. Ich mache dieses Rezept wirklich schon seit Jaaaahren immer und immer wieder und ich kann mich daran einfach nicht sattessen! Und generell, oh mein Gott! Es ist soooo lecker ♥
Ich will euch auch gar nicht lange auf die Folter spannen und falle einfach direkt mit der Tür ins Haus: Es handelt sich um diese lecker cremigen One Pot Kritharaki mit Gemüse und Parmesa. Oh man, da läuft mit direkt wieder das Wasser im Mund zusammen!

Kennt ihr Kritharaki? Ich muss ja ganz ehrlich sagen, dass ich damals, also beim ersten mal dieses Rezept ausprobieren, so gar nicht wusste was das sein soll. Ich habe das Wort dann erstmal gegoogelt und dachte es wäre sowas wie dicker Reis. War es dann ja aber gar nicht. Im Supermarkt habe ich mich bei den Nudeln dann erstmal dumm und dämlich gesucht, um dann triumphierend festszustellen, dass die kleinen Mininudeln in der “ausländischen” Ecke stehen. Ihr kennt die bestimmt, oder? Diese eine Ecke im Supermarkt, die aus dem einen Regal besteht wo verschiedene “ausländische” Produkte stehen. Ich glaube die heißt in jedem Supermarkt anders, zumindest fällt mir gerade keine bessere Beschreibung hierfür ein. Aber ich denke ihr wisst was ich meine.

Eine lustige Geschichte

Ich kenne das Gericht schon länger als ich meinen Freund kenne. Als wir das erste mal zusammen gekocht haben, habe ich dieses Rezept vorgeschlagen, weil ich dachte “hey das kann ich! Da kann nicht viel schief gehen”. Bam, bam, bam…ging es dann aber doch. Nein quatsch, ganz so schlimm war es nicht. Aber passt auf: Jeder hat ja so ein anderes Schärfeempfinden, oder? Und ich damals frische Chili gekauft, statt “nur” Chilipulver zu verwenden, lasse mein damaliges Date die Spitze der Chili abbeißen und muss mir anhören, dass sie wie Paprika schmeckt. Wir also rein mit dieser Chilischote und direkt noch eine zweite hinterher. Alles schön fertig gekocht und gemütlich an den Tisch gesetzt. Und erster Bissen: Infernogefahr!!!! Ich sage es euch! Das war so scharf! Hat er dann aber auch eingesehen. War auf jeden Fall ein sehr feuriges Date, mit vielen verschnupften Taschentüchern, Augen- und Mundbrenne. Schön war aber natürlich trotzdem. Und unvergesslich. ♥

One Pot Kritharaki mit Gemüse und Parmesan

Abendessen, Mittagessen Griechisch
Vorbereitungszeit: 10 Minuten Zubereitungszeit: 20 Minuten Gesamtzeit: 30 Minuten

Dieses One Pot Gericht ist der absolute Oberknaller und gehört definitiv zu meinen Favoriten. Vollgepackt mit leckeren und gesunden Zutaten.

Zutaten

  • 300 g Kritharaki
  • 2 Dosen gehackte Tomaten
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 1 Zwiebel
  • 1 Zucchini
  • 1 Aubergine
  • 250 g Cherrytomaten
  • Chili
  • Salz
  • Pfeffer
  • Etwas Öl
  • Parmesan

Und so gehts

1

Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden und in etwas Öl glasig dünsten. Die Kritharaki zu den Zwiebeln geben und kurz mit anbraten.

2

Anschließend die gehackten Tomaten zugeben und gut unterrühren. Sobald die Flüssigkeit anfängt zu verkochen, immer mal wieder etwas Gemüsebrühe hinzugeben, damit die Kritharaki nicht anbrennen.

3

In der Zwischenzeit das Gemüse kleinschneiden. Zucchini und Aubergine in kleine Würfel, Tomaten halbieren.

4

Die Zucchini und Aubergine zu den Nudeln geben und mit den Gewürzen abschmecken. Bis zur gewünschten Sämigkeit weiterköcheln lassen. Dabei immer wieder Brühe nachgießen, bis die Nudeln weich sind.

5

Die Tomaten erst kurz vor Ende der Garzeit hinzugeben, da sie sich sonst häuten würden.

6

Auf Teller füllen und mit Parmesan bestreuen.

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 5

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Das Könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

ICH FREUE MICH AUF EINEN KOMMENTAR VON DIR