Kuchen & Co.

Fruchtige Himbeertorte mit Brownieboden

Himbeertorte mit Brownieboden
Himbeertorte mit Brownieboden 1
Backe, backe Kuchen ♥
Ich habe letzten Sonntag endlich mal wieder gebacken. Und zwar diese leckere Himbeertorte mit Brownieboden. Und wisst ihr was? Ich hatte unglaublich viel Spaß dabei. Ich koche und backe so, so, so unfassbar gerne, aber in der derzeitigen Corona Situation war backen nicht so angesagt. Einladen konnte oder besser gesagt durfte man sich niemanden und mit zur Arbeit nehmen ging auch nicht. Sonst backe ich öfter mal am Wochenende irgendwas und nehme es dann für meine Kollegen mit zur Arbeit aber auch das war leider untersagt. Und für meinen Freund und mich alleine zu backen hat sich absolut nicht gelohnt.

Aber an diesem besagten Sonntag habe ich die Situation ausgenutzt und gebacken was das Zeug hält. Mein Freund hat sich nämlich eine Kaffeemaschine gekauft. Aber nicht einfach irgendeine, sondern so eine richtig schicke Barista Maschine. Ich selbst bin absolut keine Kaffeetrinkerin. Aber schick ist die Maschine, das muss ich schon zugeben. Die Maschine kam am Freitag bei uns an. Schlau wie wir waren, hatten wir bereits am Mittwoch Esspressobohnen zum ausprobieren besorgt, sodass wir am Freitag direkt loslegen konnte. Und auch wenn es mir so gar nicht schmeckt habe ich natürlich fleißig mit probiert. Mein Freund probiert ja schließlich auch all meine veganen Gerichte usw.

Himbeertorte mit Brownieboden 2

Üben, üben, üben

Die Zubereitung mit so einer Barista Maschine ist im Gegensatz zu einem Kaffeevollautomaten schon ziemlich tricky. Da steckt deutlich mehr dahinter als mal eben auf den Knopf zu drücken. Dementsprechend waren die ersten Versuche geschmacklich auch etwas abenteuerlich. Mittlerweile ist mein Freund aber schon ein richtiger Profin was die Zubereitung angeht. Wir das Ding am Freitag also wie zwei bekloppte getestet und dann bis 2 Uhr Nachts putz munter gewesen. Es hat aber wirklich zimelich viel Spaß gemacht. Aber für jemanden wie mich, der wirklich nie Koffein zu sich nimmt, auf jeden Fall aufregend. Ich bin die Nacht immer wieder aufgewacht und war total aufgeregt. Richtig mit Bauchkribbeln, so wie die Nacht vor einem Urlaub, nur halt eben ohne Urlaub.

Auf jeden Fall hat sich der beste Freund meines Freundes direkt für Sonntag selbst zum Kaffee austesten eingeladen und ich hab es mir selbstverständlich nicht nehmen lassen, ihm und seiner Freundin direkt einen Kuchen aufzudrängen…höhö! Was dabei rausgekommen ist wisst ihr ja: diese unglaublich leckere Himbeertorte mit Brownieboden.
Hat auch wirklich allen super geschmeckt!

Fruchtige Himbeertorte mit Brownieboden

Fruchtige Himbeertorte mit Brownieboden. Fruchtig und schokoladig zugleich. Diese leckere Torte ist ganz einfach zubereitet und kommt wirklich immer gut an.

Zutaten

  • 500 g gefrorene Himbeeren
  • 2 Eier
  • 100 g Zucker
  • 2 EL Wasser
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 100 g dunkle Schokolade
  • 350 ml Sahne
  • 100 g Mehl
  • 30 g Kakaopulver
  • 100 g Butter
  • 100 g Creme Fraiche
  • 1 1/2 TL Agar Agar (oder alternativ Gelatine nach Packungsanleitung)

Und so gehts

1

Als erstes könnt ihr den Backofen auf 200°C Ober- /Unterhitze vorheizen.

2

Während der Backofen vorheizt schmelzt ihr die Schokolade zusammen mit der Butter bei niedriger Hitze in einem Topf.

3

Nun schlagt ihr die Eier schaumig und lasst 80 g des Zuckers nach und nach einrieseln. Mehl, Kakao und Sahne hinzugeben und vorsichtig unterrühren.

4

Die leicht abgekühlte Schokolade unter die Eimasse geben.

5

Den Teig in eine kleine, gefette Springform (20 cm) geben und für ca. 20 Miuten backen. Nach 15-20 Minuten mit einem Zahnstocher in den Teig stechen (Stäbchenprobe), der Teig sollte noch etwas feucht sein. So habt ihr später einen saftigen Brownieboden.

6

In der Zwischzeit könnt ihr schon mal die Himbeeren mit 2 EL Wasser in einem Topf aufkochen. Anschließend könnt ihr die Himbeeren pürieren und durch ein Sieb streichen. So habt ihr keine Kerne in eurem Fruchtpürree. Wenn ihr kein glattes Pürree möchtet, könnt ihr den Schritt mit dem Sieb natürlich auch einfach weglassen. Ich habe mir die Kernchen aufbewahrt und in meinen Joghurt beim Frühstück gegeben.

7

150 g des Fruchtpürrees kocht ihr zusammen mit 3 EL Zucker, 1 TL Agar Agar und dem Vanillezucker in einem kleinen Topf auf. Vom Herd nehmen und mit der Creme Fraiche verrühren.

8

Die Sahne steif schlagen und und unter die Creme Fraiche Masse geben.

9

Einen Tortenring um den abgekühlten Brownieboden spannen und die Masse darauf verteilen. Für 2-3 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.

10

Das restliche Fruchtpürree mit dem restlichen Zucker und Agar Agar verrühren und nochmal aufkochen lassen. Das Ganze auf dem Kuchen verteilen und nochmals für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Hinweise

Statt Himbeeren könnt ihr natürlich auch andere Früchte verwenden.

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Das Könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

ICH FREUE MICH AUF EINEN KOMMENTAR VON DIR