Kuchen & Co.

Cheesecake mit Brownieboden

Cheesecake mit Brownieboden
Cheesecake mit Brownieboden 1
Yummy Käsekuchen! Erinnert Käsekuchen euch auch irgendwie an eure Oma? Ich weiß auch nicht, bei Käsekuchen werde ich immer etwas nostalgisch.

Ich hab da mal zwei Fragen:

1. Wer hat Lust auf Käsekuchen?
2. Wer hat Lust auf einen saftigen Brownie?

Für diejenigen, die Frage 1 mit “Ja” beantwortet haben, habe ich ein cremiges Käsekuchen-Topping in das Rezept eingebaut. Für all diejenigen, die Frage 2 mit “Ja” beantwortete haben, habe ich einen ultra schokoladigen Brownieboden kreiert. Für diejenigen, die beide Fragen mit “Ja” beantwortet haben, habe ich hier einen cremigen und gleichzeitig saftigen Cheesecake mit Brownieboden! Noch mehr geht ja wohl nicht, oder?
Und für alle diejenigen, die weder Frage 1 noch Frage 2 mit “Ja” beantwortet haben: Seid nicht so muffelig! Probiert den Kuchen trotzdem aus! Einfach so, weil er eine Granate ist!

Backzeit mit Oma

Käsekuchen fand ich schon immer toll. Meine Oma hat ihn immer ganz klassisch mit Mandarinen gemacht ♥
Oh, wie ich ihre Kuchen vermisse! Oma war eine tolle (hobby) Bäckerin und ich glaube so langsam trete ich in ihre Fußstapfen. Ja, auf diesen Cheesecake mit Brownieboden wäre sie sicherlich sehr stolz gewesen. Eigentlich war sie immer stolz, egal was ich gemacht habe. Aber so sind Omis halt ♥
Oma und ich haben oft zusammen gebacken. Aber eher in der Weihnachtszeit: Klöben, Stollen, Kekse und Spritzgebäck. Oma hat meist den Ton angegeben und ich musste das Kneten übernehmen. Das war schön. Aufgeräumt haben wir dann aber gemeinsam. Aber natürlich erst wenn wir genügend Kekse gefuttert hatten.
Ich weiß noch einmal habe ich für den Geburtstag meiner Mama eine Torte bei meiner Oma zuhause gebacken, damit Mama das nicht mitbekommt. Ich war damals vielleicht so 12 oder 13 Jahre alt. Oma fand es so kreativ, dass ich einen Löffel auf die Torte gelegt und drum herum Kakaopulver gestreut habe (damit ein Muster von dem Löffel auf der Torte entstand), dass sie das den ganzen Nachmittag immer wieder erwähnt hat. Meine Tante war irgendwann so genervt davon, dass sie richtig wütend wurde und rumgemotzt hat. Ja, ja…Omis kann man sehr schnell glücklich und stolz machen. Das ist eine der schönsten Eigenschaften an älteren Menschen wie ich finde. Sie sind so glücklich und genügsam. Haben teilweise schlimme Dinge miterlebt und sind dadurch viel herzlicher, zufriedener und ruhiger als manch andere Menschen heutzutage.

Für alle die das Rezept nachmachen: Denkt dabei an eure Omis und teilt den Kuchen am besten sogar mit ihr ♥

Cheesecake mit Brownieboden

Kaffee & Kuchen Käsekuchen
Portionen: 12 Tortenstücke
Vorbereitungszeit: 15 Minuten Zubereitungszeit: 1 Stunde 15 Minuten Gesamtzeit: 1 Stunde 30 Minuten

Käsekuchen wie bei Oma ♥ Ich habe hier einen cremigen, saftigen Cheesecake mit Brownieboden für euch! Yumm! Was will man mehr? Nagut, falls ihr mehr wollt könnt ihr natürlich auch noch Früchte wie beispielsweise Mandarinen hinzugeben.

Zutaten

  • 120 g Butter
  • 100 g Mehl
  • 120 g dunkle Schokolade
  • 350 g Zucker
  • 5 Eier
  • 60 ml Milch
  • 500 g Frischkäse
  • 125 g Joghurt ohne Geschmack
  • 1 Tütchen Vanillezucker

Und so gehts

1

Zunächst könnt ihr den Backofen bereits auf 180 °C Umluft vorheizen und eine Springform mit etwas Fett auspinseln. Ich verwende für dieses Rezept immer eine normale (ich glaube 26 cm Durchmesser), ihr könnt natürlich auch eine kleinere nehmen dann wird die Torte einfach etwas höher.

2

Die Schokolade in kleine Stücke brechen und zusammen mit der Butter in einem Topf schmelzen lassen. Vom Herd nehmen und 200 g Zucker einrieseln lassen und anschließend gut miteinander verrühren. Nun die Milch, das Mehl und 2 der Eier mit dem Handrührgerät unterrühren.

3

Den Teig in die Springform geben, glatt(rütteln) und für ca. 25 Minuten backen.

4

In der Zwischenzeit könnt ihr das Cheesecaketopping vorbereiten. Hierfür mischt ihr den Frischkäse mit dem restlichen Zucker (150 g), den übrigen (3) Eiern und dem Vanillezucker mit dem Handrührgerät zu einer flüssigen Masse.

5

Diese gebt ihr nach den 25 Minuten Backzeit auf den Brownieboden und backt diesen nochmal für ca. 45-50 Minuten. Sobald das Topping leicht goldig wird könnt ihr eine Stäbchenprobe machen. Sollte noch Käsekuchen am Stäbchen sein, noch 5 Minuten länger backen lassen.

6

Den Kuchen aus dem Backofen holen und gut auskühlen lassen. Wenn ihr den Rand der Springform zu früh entfernt reißt euch das Topping ein. Am besten lässt sich der Kuchen aus der Form lösen wenn ihr ihn vorher mit einem Messer vorsichtig vom Rand löst.

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Das Könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

ICH FREUE MICH AUF EINEN KOMMENTAR VON DIR