Suppen & Eintöpfe

Schnelles Rezept: Tom Kha Gai Suppe

Heute möchte ich euch von meiner aller ersten Tom Kha Gai Erfahrung meines Lebens berichten! Und ich kann euch sagen, das war eine richtig tolle Erfahrung! Die Suppe war nämlich richtig lecker

Tom Kha Gai Suppe
Tom Kha Gai Suppe 1
Ich habe in der Vergangenheit schon so, so oft von Tom Kha Gai gehört und gelesen und hatte mir immer mal wieder vorgenommen: Das möchte ich mal essen! Habe es bisher aber irgendwie nie gemacht. In der Kantine meines alten Arbeitgebers, gab es ab und zu Tom Kha Gai, getraut es zu probieren habe ich mich allerding nicht. Ihr müsst wissen, bei der Kantine war es mit dem Geschmack immer so eine Sache. Entweder war total lecker, oder es war total daneben. Dazwischen gab es nicht viel. Und da ich absolut keine Ahnung hatte, wie das ganze eigentlich schmeckt, habe ich mich nie dazu überwunden es dort zu probieren. Mein Freund, ich habe ihn übrigens dort kennengelernt, (also nicht in der Kantine, sondern bei dem Arbeitgeber) hat die Suppe dort öfter mal gegessen und fand sie „ganz okay“. Wir haben uns damals aber erst kurz bevor er den Arbeitgeber gewechselt hat kennengelernt, sodass ich die Suppe nie bei ihm probiert habe. ABER und jetzt kommts: Er hat gesagt, dass meine Version wesentlich besser geschmeckt hat als die aus der Kantine. Und das ist doch mal was, oder?!

Kleiner Tipp:

Falls ihr die Suppe ebenfalls mit ein paar Nudeln aufpeppen wollt, kann ich euch nur raten, sie vorher durchzubrechen! Wir haben Mie-Nudeln genommen und sie nicht durchgebrochen…und glaubt mir, Mie-Nudeln sind wirklich extrem lang! Letztendlich haben wir die Suppe dann abwechselnd mit Löffel und Gabel gegessen, was aber natürlich überhaupt nicht schlimm war. Nächstes Mal würde ich sie aber trotzdem mindestens einmal in der Mitte durchbrechen.

Welche Suppe ich auch schon immer mal ausprobieren wollte: Maissuppe. Kennt die schon jemand von euch? Ich habe bisher auf jeden Fall nur gutes davon gehört.

Schnelles Rezept: Tom Kha Gai

Abendessen Thailändisch
Portionen: 4 Portionen
Vorbereitungszeit: 10 Minuten Zubereitungszeit: 20 Minuten Gesamtzeit: 30 Minuten

Vegane Tom Kha Gai Suppe mit frischen Champignons, Zucchini, Tomaten und einem Spritzer Limettensaft. Total lecker und super einfach!

Zutaten

  • 800ml Kokosmilch
  • 500ml Gemüsebrühe
  • 1 Knoblauchzehe
  • 250g Champignons (ich habe braune verwendet)
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • Mie-Nudeln (ich habe die halbe Packung verwendet)
  • 1 Zucchini
  • 200 g Cherrytomaten
  • Sojasauce
  • 2 EL Erdnussbutter
  • 1 EL Kokosöl
  • 1/2 Limette
  • Etwas frischen Ingwer
  • Salz
  • Pfeffer
  • Chili

Und so gehts

1

Den Knoblauch und ca. 2 cm frischen Ingwer schälen und fein hacken oder in einem Mixer klein mixen.

2

Die Champignons, Zucchini, Frühlingszwiebeln und Tomaten gründlich waschen. Pilze in Scheiben und Zuchhini in kleine Stücke schneiden. Die Tomaten halbieren. Die Frühlingszwiebeln in kleine Ringe schneiden und beiseite stellen (die kommen als Topping oben drauf).

3

In einem großen Topf 1 EL Kokosöl zum schmelzen bringen und den Knoblauch und Ingwer darin andünsten.

4

Die Kokosmilch zusammen mit der Brühe in den Topf geben und aufköcheln lassen. Sobald die Suppe kocht, ca. 3 EL Sojasoße hinzugeben.

5

Die Nudeln einmal in der Mitte durchbrechen und zusammen mit dem kleingeschnittenen Gemüse (bis auf die Frühlingszwiebeln) hinzugeben und gut unterrühren. Für ca. 5-10 Minuten köcheln lassen, bis Gemüse und die Nudeln gar sind.

6

Die Erdnussbutter hinzugeben und die Suppe mit Salz, Pfeffer, Chili und Limettensaft abschmecken.

7

Mit Frühlingszwiebeln garnieren.

 

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Das Könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

ICH FREUE MICH AUF EINEN KOMMENTAR VON DIR