Frühstück/ Snacks

Beerentraum Smoothie

Ich muss zugeben, ich habe das mit dem Blogschreiben wirklich etwas unterschätzt. Ich dachte ich setze mich gemütlich an den Computer und fange an zu schreiben. Immerhin bin ich ja eine richtige Quasselstrippe und habe immer etwas zu sagen! Und außerdem sieht das bei anderen ja auch immer so einfach aus. Doch meine eigenen Worte dann hier aufzuschreiben und hochzuladen fällt mir viel schwerer als ich dachte. 

Und dann sind da auch noch Gedanken…
Gedanken über Gedanken… wird das hier überhaupt mal jemand lesen? Was ist wenn keiner meine Beiträge mag? Sind meine Fotos überhaupt gut genug? Kann ich das überhaupt? Kann ich das so schreiben? Was ist wenn dies…? Was ist wenn das…? 
Stopp! Ich habe diesen Blog begonnen weil es mir Spaß macht Rezepte auszuprobieren, neue Dinge zu kreieren usw. 
Es ist doch kein Wettbewerb!
Es ist doch gar nicht schlimm wenn es dem ein oder anderen nicht gefällt. Leg deine Selbstzweifel und deinen Perfektionismus ab und mach das was dir Spaß macht, Sabrina! 
Manchmal muss ich mir wirklich selber in den Allerwertesten treten, um mit dem voranzukommen, was ich eigentlich richtig gerne machen möchte. 
Ich habe nun schon öfter die Erfahrung gemacht, dass sich hinterher herausstellt, dass alle Zweifel umsonst waren und ich mich dann ärgere, nicht einfach am Ball geblieben zu sein. Auch bei ganz alltäglichen Dingen. Deshalb habe ich mir nun wirklich vorgenommen, mit mehr Spaß und Leichtigkeit an das Ganze heranzugehen. Und genau aus diesem Grund schreibe ich gerade diese ehrlichen Worte. 
Einfach machen und sehen was passiert. Vielleicht schaue ich in ein paar Monaten oder Jahren auf diesen Post zurück und lächel, während ich an die schwierige Anfangszeit zurückdenke. Doch zu diesem Punkt kann ich ja überhaupt nur kommen, wenn ich weitermache und nicht aufgebe. 

Aber nun lasst uns endlich über Smoothies sprechen!
Ich liebe Smoothies, sie sind so schnell und einfach herzustellen. Ich habe mir schon so, so oft vorgenommen jeden Morgen einen zu machen und auf der Arbeit zu trinken. Doch irgendwie gerät das immer wieder in Vergessenheit. Ich werde mich ab nun selber zwingen, (da habt ihr es wieder mit dem “in den Allerwertesten treten”) mir für jeden Morgen ein leckeres und gesundes Frühstück zuzubereiten. Vorbereiten lässt sich das Ganze ja bereits am Vorabend. 

Aber stellen wir uns doch einmal vor, ich wäre morgens total motiviert…und stehe in der Küche vor dem Mixer. Dann würde ich mir auf jeden Fall einen leckeren Smoothie machen. Denn das tolle dabei ist ja, dass man das Obst einfach in den Mixer geben kann, ohne es vorher sorgfältig in schöne Stückchen zu schneiden 🙂
Somit bekommt man, trotz eventuellem Zeitmangel, seine Vitaminportion für den Tag.

Beerentraum Smoothie

Portionen: 1 Glas (350 ml)
Zubereitungszeit: 5 Minuten

Zutaten

  • 80 g Erdbeeren
  • 50 g Himbeeren
  • 150 Pflanzendrink

Und so gehts

1

Die Beeren waschen und vorsichtig trocken tupfen.

2

Die Beeren zusammen mit dem Pflanzendrink in einen Mixer geben und cremig pürieren.

3

Mit Himbeeren dekorieren.

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 3

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Das Könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

ICH FREUE MICH AUF EINEN KOMMENTAR VON DIR