Brot & Co.

Focaccia mit Feigen

Feigen enthalten viele verdauungsfördernde Ballaststoffe sowie wichtige Vitamine und Mineralstoffe.

Ich wollte schon immer mal ein Focaccia backen. Das mein erstes Focaccia nicht herzhaft werden würde, hätte ich aber nie gedacht. Ich bin nämlich eigentlich so gar kein Freund von diesen herzhaften und gleichzeitig süßen Gerichten. Ich tue mich auch immer richtig schwer damit, so etwas überhaupt zu probieren…aber wenn man gar nicht weiß was man da isst, dann schmeckt es plötzlich ja doch ganz lecker.

Neulich war ich nämlich in einem Einkaufszentrum und dort gab es so einen Stand mit leckeren Cremes und Dips, ich glaube ihr wisst was ich meine. Und dort lag, in Stücke geschnittenes Focaccia, zum dippen aus. Ich also direkt hin und los probiert. Das Focaccia war so unglaublich lecker und der nette Mann an der Theke sagte mir, dass es mit Feigen sei. Ich war so positiv überrascht, dass ich mir gleich ein ganzes habe einpacken lassen.

Aber ich wäre ja nicht ich, wenn ich nicht ausprobieren würde, das ganze selbst nachzumachen. Mit ein bisschen stöbern in Büchern und dem Internet ist dabei dieses tolle Rezept entstanden.

Focaccia mit Feigen

Portionen: 1 Foccacia
Vorbereitungszeit: 40 Minuten Zubereitungszeit: 20 Minuten Gesamtzeit: 60 Minuten

Zutaten

  • 250 g Mehl
  • 1 TL Salz
  • 3 EL Olivenöl
  • 150 ml warmes Wasser
  • 10 g frische Hefe
  • etwas Rosmarin
  • 2-3 Feigen

Und so gehts

1

Zunächst löst ihr die Hefe im warmen Wasser auf und zupft den Rosmarin klein.

2

Nun vermischt ihr Mehl, Salz, Olivenöl, Rosmarin und das Hefewasser miteinander und verknetet alles zu einem geschmeidigen Teig. Diesen formt ihr zu einem Fladen und bestreicht ihn anschließend an der Oberfläche mit etwas Öl.

3

Der Fladen muss nun für ca. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen.

4

In der Zwischenzeit könnt ihr den Ofen bereits auf 200°C Umluft vorheizen und die Feigen der Länge nach dritteln.

5

Verteilt die Feigen auf dem Fladen und drückt diese leicht in den Teig ein. Backt das ganze nun für ungefähr 20 Minuten goldbraun.

Hinweise

Wer möchte kann vor dem backen noch etwas Rosmarin in den Teigfladen drücken.

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 2

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Das Könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

ICH FREUE MICH AUF EINEN KOMMENTAR VON DIR